SSI-??? Startseite SSI

SOS Sächsische Schweiz - Bedrohung Autobahn

Eine Demonstration in Dresden am 3. Juni 1992

Es ist die Ruhe vor dem Sturm. Die Organisatoren treffen sich auf dem Dresdner Altmarkt vor der Kreuzkirche. Uns bewegt die bange Frage: Wird jemand kommen?
Der Platz vor der Kreuzkirche füllt sich immer mehr. Der geplante Autobahnbau interessiert viele, betrifft er doch die Sächsische Schweiz und die Stadt Dresden. Etwa 2000 Teilnehmer werden geschätzt.
Vertreter der Verbände sagen einige Worte zum derzeitigen Planungsstand und stellen die Befürchtungen zur Realisierung der Vorzugsvariante durch die Sächsische Schweiz in den Mittelpunkt. Die Planung hinter verschlossenen Tu rensoll beendet werden, die Öffentlichkeit soll in die Entscheidungsprozesse einbezogen werden.
Von der Kreuzkirche führt der Demonstrationszug quer über den Altmarkt zu einem Infozelt und einem Infobus des Bundesverkehrsministeriums, die für den Autobahnbau werben.
Schlagartig schließt sich bei unserem Eintreffen das Infozelt aus Bonn. Bus und Zelt werden umlagert. Die Werbung des Verkehrsministeriums ist heute gründlich schiefgegangen...
Das Thema unserer Demo und die Busaufschrift "Neue Wege braucht das Land"deuteten auf gewisse Differenzen in Sachen Verkehrswegebau hin. Der Bonner Vertreter erhalt einen Brief an Minister Krause. Fahrradstaffeln überbringen Briefe an Sachsens Ministerpräsidenten Biedenkopf, an Umweltminister Vaatz und an Wirtschaftsminister Schommer.


[nach oben]