SSI-??? Startseite SSI

Radwege im Nationalpark

Im Frühjahr diesen Jahres wurden im Gebiet des Nationalparkes "Sächsische Schweiz" in Anlehnung an die Nationalparkverordnung Radwege ausgewiesen. Dazu fanden im Vorfeld Beratungen mit den Forstämtern, dem Landratsamt, den Bergsportverbänden und dem ADFC statt. Da im stark beanspruchten Nationalpark den beiden traditionellen Erholungsaktivitäten Wandern und Bergsport eindeutig der Vorrang eingeräumt wird, ist Radfahren nur im eingeschränkten Umfang möglich. Im Einvernehmen mit den zuständigen Flächeneigentümern (sächsische Forstämter) werden deshalb nur einige geeignete Wege, vornehmlich im Randbereich, für das Radfahren zugelassen. Eine Mehrfachnutzung beliebter Wanderwege, z.B. Elbleitenweg, ist nicht möglich. Ebenso wurde die Winterbergstraße nicht als Radweg ausgewiesen, da einerseits im unteren Teil ein erhebliches Konfliktpotential besteht (siehe Heft 11) und andererseits die Verlockung sehr groß ist, vom Großen Winterberg über den Roßsteig quer durch die Kernzone zum Zeughaus weiterzufahren. Um Erosionsschäden zu verhindern, wurden nur gut befestigte forstliche Hauptwege ausgewählt.

Da der ADFC darüberhinausgehende Vorstellungen hat, fand im April diesen Jahres ein weiteres Treffen zwischen Nationalparkverwaltung und ADFC statt. Dabei wurde eine Prüfung weiterer Wegabschnitte angeregt. Zudem einigte man sich auf eine Änderung der Piktogrammtexte auf den Informationstafeln. So werden die Tafeln mit durchgestrichenem Radfahrer-Piktogramm

"Radfahren verboten Radfahren ist nur auf besonders markierten Wegen zulässig. Wanderer haben Vorfahrt."

ausgetauscht gegen Tafeln mit Radfahrer-Piktogramm


"Radfahren im NLP ist nur auf besonders ausgewiesenen Wegen von 7 - 20 Uhr erlaubt. Wanderer haben "Vorfahrt". Benutzen auf eigene Gefahr."

Desweiteren wurden im Gelände Wegweiser zur Ausschilderung der Radwege angebracht. Sie sind den Wegweisern der Wanderwege nachempfunden und mit einem Radfahrer-Symbol gekennzeichnet. Die bisher ausgewiesenen Radwege in Nationalpark sind in der beiliegenden Karte eingezeichnet.

Radwegenetz im Nationalpark

[nach oben]