<-- Sächsische Schweiz Initiative, Heft 16, Herbst 1999

Starke Wegeschäden am E-Flügel

Eine unerfreuliche Wandertour wurde für viele in diesem Frühjahr der Besuch im Bereich des E-Flügels in der Hinteren Sächsischen Schweiz. Starke Wegeschäden, verursacht durch große, schwere Fahrzeuge beeinträchtigten das Wandervergnügen erheblich. Tiefe Rinnen hatten sich gebildet. Mitten durch den Schlamm mußte der Wanderer hindurch. Nebenstehendes Foto zeigt den Zustand in diesem Frühjahr.

Wie uns der Forstamtsleiter des Forstamtes Bad Schandau, Herr Grunwald, auf Anfrage mitteilte, entstanden die Schäden durch Waldumbbauarbeiten im Bereich des E-Flügels. Zugleich konnte er erfreuliches ergänzen: im Mai 1999 wurde der Weg wieder eingeebnet.

Es bleibt zu hoffen, daß solche Wegeschäden im Nationalpark zukünftig minimiert werden, denn sie sind ein schlechtes Aushängeschild für die Sächsische Schweiz.